24.11.2014: Wohnhausbrand Wipfeld

Einsatzdaten

Erstellt 24.11.2014  Letzte Aktualisierung 25.04.2015

Schlagwort: 
Einsatzstichwort: ,
Einsatzdauer: 19:40 Uhr - 21:56 Uhr
Einsatzort: Wipfeld, Engelbert-Klüpfel-Straße
Alarmierung: Funk
Eigene Fahrzeuge: ,
Einsatzkräfte: , , , , ,

Einsatzbericht: Wohnhausbrand Wipfeld

Wipfeld – Eine verletzte Person und erheblicher Sachschaden sind das Resultat eines Wohnungsbrandes am Montagabend in Wipfeld.

Kurz vor 18:30 Uhr setzte ein Anwohner einen Notruf wegen einer glimmenden Heizdecke, die sein Nachbar aus dem Obergeschoss warf, bei der Integrierten Leitstelle Schweinfurt ab. Diese alarmierte unverzüglich die Feuerwehren aus Wipfeld, Teilheim und Schwanfeld. Bei deren Eintreffen stand das Obergeschoss des betroffenen Gebäudes bereits im Vollbrand. Der Einsatzleiter lies daraufhin die Feuerwehr Werneck mit einer Drehleiter und einem Tanklöschfahrzeug, sowie die Feuerwehr Garstadt nachalarmieren. Gegen 19:40 Uhr wurde der Gerätewagen Atemschutz der Feuerwehr Geldersheim nachgefordert. Insgesamt waren über 100 Mann im Einsatz.

Der 54-jährige Bewohner des Hauses, der mit einem Nachbarn noch vergeblich Löschversuche unternommen hatte, erlitt eine Rauchgasvergiftung. Der Mann wurde vor Ort medizinisch versorgt und dann anschließend in eine Schweinfurter Klinik eingeliefert.

Gegen 22 Uhr konnte die Feuerwehr Geldersheim wieder am Standort einrücken. Von der Feuerwehr Wipfeld wurde eine Brandwache gestellt.

Bericht teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Mit Whatsapp teilen Auf Google+ teilen Auf Linkedin teilen Auf Pinterest teilen Per E-Mail teilen