29.01.2017: Gefahrstofffund Stettbach

Einsatzdaten

Erstellt 29.01.2017  Letzte Aktualisierung 29.01.2017

Schlagwort: 
Einsatzstichwort: ,
Einsatzdauer: 02:21 Uhr - 04:37 Uhr
Einsatzort: Stettbach, SW15
Alarmierung: FME
Eigene Fahrzeuge: ,
Einsatzkräfte: , , , , , , ,

Einsatzbericht: Gefahrstofffund Stettbach

Stettbach (Lkr. Schweinfurt) – Gegen 02:21 Uhr wurde die Feuerwehr Geldersheim zusammen mit dem ABC-Zug Schweinfurt Land zu einem Gefahrstofffund auf der Kreisstraße SW15 zwischen Stettbach und Vasbühl gerufen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Geldersheim rückten mit dem Mehrzweckfahrzeug und dem Gerätewagen Atemschutz zur Einsatzstelle aus. Außerdem wurden die Feuerwehren Stettbach, Vasbühl, Werneck (ABC-Erkunder), Bergrheinfeld (Dekon-P), die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle beordert.

Bereits auf der Anfahrt informierten sich die Kräfte bei der Integrierten Leitstelle über die Eigenschaften des gefundenen Gefahrstoffes und die notwendigen Schutzmaßnahmen.

Vor Ort wurden mehrere Kanister – unter anderem gefüllt mit Propionsäure – auf der Straße gefunden, wovon nach ersten Erkundungen einer auslief.

Durch die ersteintreffenden Einsatzkräfte wurde die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt.

Ein Trupp (2 Einsatzkräfte) ging mit Chemikalienschutzanzügen zur Einsatzstelle vor um die Kanister aufzunehmen und die ausgelaufe Flüssigkeit abzubinden.

Nach ca. 2,5 Stunden konnte die Feuerwehr Geldersheim mit dem Gerätewagen Atrmschutz und dem Mehrzweckfahrzeug den Einsatz beenden.

Weitere Einsatzberichte / Pressevideos

Bericht teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Mit Whatsapp teilen Auf Google+ teilen Auf Linkedin teilen Auf Pinterest teilen Per E-Mail teilen